CENTURION VAUDE gewinnt #epic100 beim Cape Epic

CENTURION VAUDE gewinnt #epic100 beim Cape Epic

15.3.2016

Wahnsinnsleistung von Matthias Pfrommer und TEAM CENTURION VAUDE-Gastfahrer Nicola Rohrbach! Mit einem Vorsprung von über drei Minuten auf das bis dato dominierende Bulls-Team Karl Platt/Urs Huber hat unser Duo die heutige 2. Etappe des diesjährigen Cape Epic gewonnen.

Und diese Etappe war nicht irgendeine: Als insgesamt 100ste seit der Premiere des legendären Etappenrennens in Südafrika geht der heutige TCV-Sieg auf dieser #epic100 auf jeden Fall in die Geschichtsbücher ein.

Auf den noch verbleibenden fünf Etappen bleibt Matthias Pfrommer und seinem Partner Nicola Rohrbach noch ausreichend Gelegenheit, den Rückstand von rund sieben Minuten auf das im Gesamtklassement weiterhin führende Bulls-Duo Platt/Huber aufzufahren. Wie auch die heutige Etappe wieder gezeigt hat, hält das Cape Epic immer wieder Überraschungen bereit - auch solch unangenehme wie den technischen Defekt, der heute in der letzten Abfahrt vor dem Ziel dafür sorgte, dass die Doppelspitze aus CENTURION VAUDE und Bulls zugunsten des TCV zerriss.

Hier geht's zur Webseite des Absa Cape Epic und hier zum Internetauftritt unseres Teams.

 

Foto: (c) Hoshi Yoshida

CENTURION VAUDE gewinnt #epic100 beim Cape Epic
CENTURION VAUDE gewinnt #epic100 beim Cape Epic
CENTURION VAUDE gewinnt #epic100 beim Cape Epic