Youth & Kids

Kinder gehören nach draußen – das gilt in Zeiten von Spielekonsolen & Co. mehr denn je. Doch um mit dem ständig wachsenden Angebot an potenziellen Freizeitaktivitäten für unseren Nachwuchs konkurrieren zu können, muss ein Fahrrad ein wirklich tolles sein. Sonst ist es tatsächlich nachvollziehbar, dass der Drahtesel zugunsten vermeintlich spannenderer Alternativen stehen bleibt. Deshalb setzen wir bei CENTURION seit jeher alles daran, Kinder- und Jugend­räder zu bauen, die schon den Jüngsten Spaß machen und vor allem auch den Eltern das gute Gefühl vermitteln, einen Wert erworben zu haben, der sich auch langfristig bezahlt macht – durch glückliche, fitte Kids.

So steht auch in der neuen Saison 2015 alles andere als zufällig ein echtes Highlight an der Spitze unserer R’Bock-Familie: Mit dem R’Bock Team.24 haben unsere Entwicklungsingenieure einen alten Bekannten auf ein neues Niveau gehoben, das ohne Einschränkung als „voll wettkampftauglich“ bezeichnet werden kann.

Mit elf Kilogramm sprichwörtlich „kinderleicht“, ausgestattet mit einer top funktionierenden, leichten Luftfedergabel, 27 Gängen sowie hochwertigen, rollwiderstandsarmen Reifen und dem extrem zuverlässigen XT-Schaltwerk ist das R’Bock Team.24 ein echter Racer. Doch auch die weiteren sieben Modelle bis hinunter zum Lauflernrad R’Bock 12 Walk – darunter auch das wahlweise mit oder ohne Schaltung erhältliche R’Bock 16.3 beziehungsweise 16 – müssen sich wahrlich nicht verstecken. Vielmehr haben unsere Entwickler und Designer auch bei diesen „Böcken“ viel Wert darauf gelegt, dass Gewicht, Ausstattung und Design sowohl den Eltern als auch den Kindern maximale Freude bereiten. Schließlich gilt auch für den Spaß am Radfahren eine alte Weisheit: „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr.“