Numinis Carbon

„XC“ und „Trail“: Zwei neue Leichtgewichte für Racer und Tourenbiker

„Die Entwicklung der nächsten Numinis Carbon-Generation war eine der aufwendigsten, die wir in der jüngeren CENTURION-Vergangenheit auf die Beine gestellt haben“, blickt Ingenieur Hannes Genze auf die vergangenen fünf Jahre zurück. Die drei Rahmen­größen (43/48/53) basieren auf zwei Hinterbauten, die Parallel­entwicklung einer XC/Marathon- (100 mm) sowie einer Marathon/Tour-Version (120 mm) machte schlussendlich vier separate Fahrwerkskonstruktionen nötig – und das mit einem völlig neuen Konzept. So steht das Federbein nicht länger vor dem Sitzrohr, sondern liegt für einen deutlich direkteren Kraftfluss unterhalb des Oberrohres. Zusammen mit der neuen „Float“-Kinematik, die auf das Gelenk zwischen Sitzstrebe und Ausfall­ende verzichtet, ergibt sich ein „top-modernes Carbon-Fully mit einer Vielzahl von Vorteilen“, so Entwickler Genze.

1880 bzw. 1780 Gramm wiegt der neue PCF- bzw. RCF-Rahmen („Pro Carbon Fiber“, „Race Carbon Fiber“; jeweils o. Federbein) und schafft damit die Voraussetzung für top Steifigkeits-/Gewichts-Werte und maximalen Vortrieb. „Platz Zwei beim Cape Epic kam nicht von ungefähr“, so Genze, der eng mit dem TEAM CENTURION VAUDE zusammenarbeitete. „Die Aufnahme einer zweiten Flasche war ausdrücklicher Wunsch der Fahrer – und schließt eine ,historische‘ Brücke zu unseren LRS-Fahrwerken, die ebenfalls über diese Stärke verfügten.“ Der neue Hinterbau spricht vor allem im mittleren Federwegsbereich feinfühliger an, durch die erhöhte Progression bietet das Fahrwerk aber auch bei gröbster Gangart bislang ungekannte Reserven.

„Boost 148“-Hinterradnabe, „Low Direct Mount“-Umwerfer mit „Side Swing“, integrierte „Postmount“-Bremsaufnahme hinten, „Di2 ready“, komplett im Rahmen verlaufende „Dropper Seatpost“- Ansteuerung und das Ganze bei einer modernen Geometrie mit langem Reach und kurzem Vorbau: Das Numinis weiß Racer wie Tourer gleichermaßen sprichwörtlich leicht zu überzeugen.

Bike

Numinis Carbon XC Team.29

Rahmen Numinis Carbon RCF D 29, E-Thru 12x148  Gabel Fox Factory 32 Float SC, 100 mm, 15x110, Remote  
Federbein Fox Float Factory Remote 165x38 mm   Bremse Magura MT8 180/180 mm  Reifen Schwalbe Rocket Ron / Racing Ralph Evolution 2.25   
Lenker PRC Top Flat Carbon, 740 mm   Gewicht 9,6 kg

hier geht's zum Numinis Carbon XC Team.29

Volle Kraft voraus

Vor allem bei Racebikes ist es von entscheidender Bedeutung, dass die vom Fahrer ins „System Fahrrad“ eingeleitete Kraft möglichst verlustfrei auf den Boden gebracht wird. Da anders als beim Hardtail das Fully über eine „weiche“ Verbindung von vorderem Rahmendreieck und Hinterbau verfügt, muss diese maximal steif ausfallen und einen möglichst direkten Kraftfluss ermöglichen. So geschehen beim neuen Numinis Carbon mit unter dem Oberrohr liegenden Federbein und dem Verzicht auf das Gelenk zwischen Sitzstrebe und Ausfallende.

Race-Biking 2.0

Mit dem neuen Numinis Carbon haben unsere Ingenieure tief in ihre Trickkisten gegriffen, um ein wahres „Racebike 2.0“ zu entwerfen. Der superleichte, maximal steife Carbonrahmen ermöglicht unter anderem innen verlegte Züge (Dropper Seatpost inklusive) und verfügt unter anderem über eine „Direct Mount“-Umwerferaufnahme, zwei Flaschenhalteraufnahmen, eine auf der Kettenstrebe geschützt im hinteren Rahmendreieck platzierte „Postmount“-Bremsaufnahme uvm. Trotzdem bleibt die Waage beim Numinis Carbon XC Team bei sagenhaften 9,55 Kilogramm stehen!