No Pogo Carbon

Kohlefaser zum Jubiläum: Herzlichen Glückwunsch, No Pogo!

„Diamonds are a girl‘s best friend.“ Und so wie sich Frauen dieser allseits bekannten Redensart nach von der sehr speziellen Form des Kohlenstoffs begeistern lassen, so tun Radfahrer dies auf sehr ähnliche Weise: „Carbon“ lautet in diesem Fall das Zauberwort, von dem ein schier unbändiger Charme ausgeht. Zum 20sten Geburtstag unseres No Pogo, dessen 1997er-Version zum allerersten Mal das Kunststück fertig brachte, ein Fahrwerk frei von jeglichen Antriebseinflüssen in einem Full-Suspension-MTB unterzubringen, spendieren wir unserem aktuellen All-Mountain-Fully eben dieses alle in seinen Bann ziehende Carbon als wertvollstes Geschenk.

Rund 700 Gramm spart der Kohlefaserrahmen des No Pogo Carbon auf diese Weise gegenüber seinem Aluminium-Pendant, dessen Geometrie und Kinematik weitestgehend übernommen wurde. Weitere fünf Millimeter kürzere Kettenstreben – möglich geworden durch den Einsatz der neuen „Boost 148“-Dimension am Hinterrad – sowie eine geschützt ins hintere Rahmendreieck gewanderte „Post Mount“-Bremsaufnahme weisen die Kohle­faser-Edition allerdings auch äußerlich direkt erkennbar als Novum aus. Darüber hinaus begeistert das neue All-Mountain-Fully mit einer weiter optimierten Innenzugverlegung sowie einer Aufnahme für Shimanos neuartige „Side Swing“-Umwerfer – vorausgesetzt, Sie entscheiden sich nicht direkt für das Top-Modell No Pogo Carbon 3000 mit Srams neuem 12-fach-Antrieb „X01 Eagle“ mit seinem beeindruckenden Übersetzungsspektrum von 500 Prozent (10-50er Kassette).

Alle No Pogo-Modelle – Carbon wie Aluminium – verfügen über 150 Millimeter Federweg vorne sowie 145 Millimeter hinten, Scheibenbremsen mit 180/180 Millimeter messenden Discs (v/h) sowie serienäßig verbauten, per Fernbedienung vom Lenker aus absenkbarer Sattelstütze mit innenverlegter Kabelverlegung – für puren All-Mountain-Fun!

Bike

No Pogo Carbon 3000.27

Rahmen No Pogo Carbon D27.5, E-Thru 12x148 Gabel Rock Shox Pike RTC3, 150mm, 15x110 
Federbein Rock Shox Monarch RT3 190x51 mm  Schaltwerk SRAM X01 Eagle  Bremse Magura MT Trail 180/180  
Felge Mavic XA ELITE 27,5 INTL schwarz TORQUE CAPS  Reifen Maxxis Ardent 27.5x2.25  Lenker PRC Riser, 760 mm
Vorbau Procraft AL Pro, 7°  Gewicht 12,0 kg

hier geht's zum No Pogo Carbon 3000.27

Eine Figur vom Feinsten

Auch wenn es als 150/145-Millimeter-All-Mountain-Fully eher robust daher kommt und satt ausreichende Reserven fürs Grobe mitbringt: Man kann unserem neuen No Pogo Carbon nicht vorwerfen, es hätte nicht auf seine Linie geachtet ... Damit meinen wir nicht nur die rund 700 Gramm Gewichtsersparnis gegenüber dem Alu-Rahmen, sondern die tatsächliche Linienführung an sich. Vor allem die „Boost 148“-Hinterradnabe mit ihrer breiteren Anbindung der somit um fünf Millimeter kürzeren Kettenstreben zeigt eindeutig, wie eng Form und Funktion zusammen wirken.

Carbon vs. Aluminium

Der Kohlefaserrahmen des neuen No Pogo Carbon reduziert sein Alu-Pendant nicht nur um rund 700 Gramm: Er bereichert das etablierte Modell auch um neue Technologien. Neben einer „Di2“-Integration verfügt das Carbon-All-Mountain etwa über eine geschützt innerhalb des hinteren Rahmendreiecks auf der Kettenstrebe sitzende „Postmount“-Bremsaufnahme für 180 Millimeter große Scheiben. Gemeinsam ist den Alu- und Carbon-Modellen der fein ansprechende „Float Link“-Hinterbau mit satten Reserven auch für gröbere Gangarten.